Tische.

«Ein typischer Biedermeier-Tisch, in dieser klassischen Grundform, mit einem leichten, feinen Auftritt: Das hat bisher noch gefehlt in unserem Angebot.» Für Thomas Sutter ist sein jüngster Wurf mit dem Namen «Fanny» deshalb weit mehr als «nur» ein neuer Tisch im Sortiment, er schliesst vielmehr eine Lücke. Das bewährte bedienerfreundliche Auszugssystem steckt auch in diesem Modell. Dank bewusst eingesetzten Schrägen und den Füssen, die für einmal nicht an den Tischenden angebracht sind, wirkt «Fanny» aber weniger massiv und somit eleganter, filigraner – fast so, als würde er schweben. Übrigens: «Fanny»? Benannt ist der neue Tisch nach Franziska «Fanny» Elssler. Die Wienerin war eine der bedeutendsten Tänzerinnen des 19. Jahrhunderts. Ihre grössten Erfolge feierte sie mitten in der Biedermeier-Epoche. Sie zeichnete sich aus durch eine unvergleichliche Eleganz und Grazie – ganz wie unsere «Fanny» also.